»LUDWIG UND FRIEDRICH«

Werke von Ludwig van Beethoven sowie Texte u. Vertonungen nach Friedrich Hölderlin (u. a. von Hans Zender, Hanns Eisler) 

Ein weiteres Konzert gehört mit Friedrich Hölderlin und Ludwig van Beethoven zwei bedeutenden Jubilaren des Jahres 2020 und präsentiert gleichzeitig eine so ungewöhnliche wie reizvolle Paarung auf dem Liedpodium: Stimme und Akkordeon. Salome Kammer und Teodoro Anzellotti bereichern seit Jahrzehnten die musikalische Landschaft. Vor allem dem Experiment und der Suche nach dem ungewohnten Ausdruck haben sie sich verschrieben: Teodoro Anzellotti hat mit unzähligen zeitgenössischen Komponisten gearbeitet und deren Werke aus der Taufe gehoben. Salome Kammers schillernde Kunst lässt sich kaum verorten und hat von Jazz über Chanson bis Avantgarde alles aufgesogen, was nach anders und unerhört klingt. Gemeinsam lassen sie Hölderlin und seine gedankenreiche Lyrik in Vertonungen vor allem des 20. Jahrhunderts auf seinen exzentrischen Zeitgenossen Beethoven treffen. »Wahre Kunst ist eigensinnig«, lautete einer von dessen Leitsprüchen, dem er in seinen Werken wieder und wieder Tribut gezollt hat – und bei dem Hölderlin ihm in jedem Fall zugestimmt hätte.

Details

21. Juni 2020

15:00

Großer Kursaal, Bad Cannstatt

Kartendaten
Kartendaten © 2019 Google
KartendatenKartendaten © 2019 Google
Kartendaten © 2019 Google
Karte
Satellit
500 m 

Kartenpreise

€ 24

IHWA-Mitglieder

€ 18

Auch im Abonnement erhältlich.Freie Platzwahl.

Zum Kartenverkauf:

reservix 200

In Zusammenarbeit mit

hoelderlin2020 200

logo beethoven2x